Stadtarchiv Radebeul

Im Stadtarchiv Radebeul finden Besucher Archivalien ab dem 17. Jahrhundert bis in die Gegenwart, ältestes Dokument ist eine Urkunde aus dem Jahr 1470.  Ansprechpartnerin ist die Archivarin Anette Karnatz.
Stadtarchiv Radebeul
Wasastraße 50 Haus 1
D-01445 Radebeul
Telefon: 0351 8305252
Fax: 0351-8362198
E-Mail: stadtarchiv@radebeul.de

Öffnungszeiten

Montag nach Vereinbarung

Dienstag

13 bis 18 Uhr
Mittwoch 9.00 Uhr – 11.00 Uhr
Donnerstag nach Vereinbarung
Freitag nach Vereinbarung

 

Für eigene Recherchen im Aktenbestand der Ursprungsgemeinden und der DDR-Zeit stellt das Stadtarchiv  Inhaltsverzeichnisse zur Verfügung.

PDF-DokumentKötzschenbroda bis 1934

PDF-DokumentLindenau bis 1920

PDF-DokumentNaundorf bis 1923

PDF-DokumentNiederlößnitz bis 1934

PDF-DokumentOberlößnitz bis 1934

PDF-DokumentRadebeul 1935-1945

PDF-DokumentRadebeul bis 1934

PDF-DokumentSerkowitz bis 1905

PDF-DokumentWahnsdorf bis 1934

PDF-DokumentZitzschewig bis 1923

PDF-DokumentDDR-Bestand

Interessante und lesenswerte Histörchen, zum Beispiel  über Verzauberte Raunächte und magische drei Könige, Elisabeth von Thüringen: Weibliche Selbstbestimmung im Mittelalter, Kulinarische Zeitreise ins 18. Jahrhundert, 125 Jahre Friedhof Radebeul Ost: Ode an das Leben oder Ein Novemberlied, Die Winzerfeste im Zeitraffer, Seilbahn zum Bismarckturm?!, Lost places in Sachen Gastronomie, Ein voller Erfolg, Historische Badeanstalten, Was sind wir für ein Volk? Für ein offenes Miteinander und 80 Jahre vereinigtes Radebeul, Der besorgte Mitbürger oder die Kunst der Pharmazie, 175 Jahre Leipzig-Dresdner Eisenbahn u.a. über Stadt und Historie schreiben MitarbeiterInnen des Stadtarchivs Radebeul Tourismusseite der Stadt Radebeul.

Abbildung oben: Schloß Wackerbart 2015, Radebeul.